Entlang der Donau zum Freibad Irsching

Radweg zum beheizten Freibad Irsching, ein kleines Stück außerhalb von Ingolstadt. 12 km einfache Strecke, flach, kurz und autofrei. Von vielen möglichen Strecken seien diese zwei als Hin- ud Rückweg kurz vorgestellt.

Hinweg


23. 5. 2017 GPX-Viewer



Download Freibad Irsching Hinweg GPX
(Rechtsklick, Ziel oder Target speichern unter ..)

Karte bei gpsies.com:


Die Streckenführung startet wieder einigermaßen beliebig am Paradeplatz und führt über die Roßmühlstraße hinunter zur Donau Richtung Osten auf dem Schloßlände.

Wichtig dabei ist nur, dass man über die Schillerbrücke kommt und unmittelbar nach der Brücke rechts abbiegt, eine 270°-Kurve nach rechts fährts und so die Brücke unterquert.

Von hier an folgt der Weg zunächst der Peisserstraße, dann baldmöglichst dem Donaudamm.

Es folgt die Unterquerung der Autobahn, dann erreicht man einen Radweg, der zu beiden Seiten von Militärgelände gesäumt ist. (Keine Sorge, mit Passkontrollen oder ähnlichem ist keinesfalls zu rechnen - alles sehr zivil.)

Die Strecke folgt dem Dammverlauf, zum Teil ist auch eine parallele Strecke rechts neben dem Damm vorhanden, die asphaltiert ist. Sie folgt dem Dammverlauf und biegt nicht ab.

Wenige Meter vor der Überquerung über die stark befahrene Autostraße St 2335 südlich von Großmehring biegt die Tour nach links ab und führt unter die Donaubrücke durch, weiter direkt neben der Donau entlang.

Etwa 1,3 Km nach der Unterquerung der Donaubrücke biegt der Weg schräg nach rechts ab (siehe Foto rechts). Es folgt ein kurzes Stück durch den Wald und schon ist Irsching in Sichtweite.

Sobald man sich in Irsching befindet: Immer links halten, das Freibad ist aber auch ausgeschildert.

(Natürlich kann man nach dem Waldausgang vor Irsching auch gleich links abbiegen; diese Variante ist aber kaum kürzer und nicht ausgeschildert.)


Ab Ingolstadt Ortsausgang teils asphaltiert, teils sehr gut fein geschottert (am Damm), das letzte Teilstück vor und in Irsching wieder asphaltiert.

Der Donaudamm ist z.T. zweifach befahrbar, links oben aus dem Damm feiner Schotter, rechts, tiefergelegen, asphaltiert. Welchen der beiden stets parallelen Wege man nimmt ist egal.

Kein motorisierter Verkehr (bis auf einige gspassige Motorradfahrer).


Rückweg


23. 5. 2017 GPX-Viewer



Download Freibad Irsching Rückweg GPX
(Rechtsklick, Ziel oder Target speichern unter ..)

Karte bei gpsies.com:


Von der Türe vom Freibad nach Norden (also die Türe im Rücken rechts), zwischen den Industrieanlagen, die die Wärme liefern, über die Paar, dann links, entlang der Donau.

Der Weg ist nicht so gut geschottert wie der Damm auf dem hinweg, aber durchaus gut befahrbar. Auch etliche Donaufischer finden sich hier regelmäßig ein.

Die einzige Schwierigkeit besteht darin, die Abzweigung nach links nicht zu verpassen, die zurück auf den Damm der Hinfahrt führt. Die Abzweigung ist aber beschildert mit "Radweg zum Damm" und gut sichtbar. Zwar würde der Weg noch weiter führen, aber irgendwo dann im Nichts enden.

Innerhalb von Ingolstadt verlässt die Strecke den Damm und wechselt zur Peisserstraße; die Donaubrücke wird unterquert und die Tour endet schließlich am Donaulände.


Fazit



Hin- und Rückweg sind eben, relativ kurz und frei von motorisiertem Verkehr. Sie werden auch gerne und zahlreich von Sonntagsausflüglern benutzt, ganz alleine wird man dort sicher nicht sein. Für Familien mit Kindern empfehlenswert.